Sie sind hier: Startseite » Sport

Verletzungspech hält an

Nachdem Luis Figge den Basketball Löwen Braunschweig bereits längerfristig fehlen wird, müssen die Bundesliga-Basketballer nun auch wieder auf den gerade erst genesenen Niklas Bilski verzichten: Der Doppellizenzspieler hat sich erneut einen Knochenbruch im rechten Fuß zugezogen. Lars Lagerpusch (Reizung der Peronealsehnen) und Dennis Nawrocki (Gehirnerschütterung) müssen ebenfalls pausieren, allerdings nicht so lange.

Pechvogel Niklas Bilski hatte sich bereits in der Vorbereitung auf die Saison eine sogenannte Jones-Fraktur im rechten Fuß zugezogen. Vor gut drei Wochen konnte der Doppellizenzspieler wieder ins Training einsteigen und kam am vergangenen Wochenende zu seinem ersten Saisoneinsatz beim Löwen-Kooperationspartner MTV Herzöge Wolfenbüttel. Dabei hat Niklas Bilski wieder eine Fraktur im rechten Fuß erlitten, die jedoch an anderer Stelle und unabhängig der vorherigen Verletzung entstand. Der Guard wird ebenso wie Luis Figge operiert und fällt auf unbestimmte Zeit aus.

Dennis Nawrocki wird mindestens zwei Wochen aussetzen müssen. Der Guard spielt eigentlich für die Regionalligamannschaft der SG Braunschweig und hat sich am Sonntag bei seinem Einsatz für den Löwen-Kooperationspartner eine Gehirnerschütterung sowie eine gerissene Bindehaut (Auge) zugezogen. Zuletzt half der Braunschweiger bei den Löwen aus und kam am vergangenen Wochenende zu seinem ersten BBL-Einsatz.

Deutlich erfreulicher sind die Nachrichten bei Lars Lagerpusch. Der 19-Jährige hatte vor der Partie gegen Brose Bamberg über Schmerzen im Fuß geklagt. Untersuchungen im Herzogin Elisabeth Hospital (HEH, Melverode) haben ergeben, dass Lars Lagerpusch eine Peronealsehnenreizung hat und aufgrund dessen nur einige Tage pausieren muss. Ob der Power Forward schon am Samstag in Ulm wieder zur Verfügung stehen wird, ist noch offen.

Quelle: Basketball Löwen Braunschweig