Sie sind hier: Startseite » Sport

Jung und Alt beim 31. Braunschweiger Nachtlauf

Beim 31. Braunschweiger Nachtlauf des MTV Braunschweig am Freitag, den 16. Juni, werden rund 13.000 Läufer in neun Läufen an den Start gehen. Eine Besonderheit des Nachtlaufs ist die große Anzahl an Schulen und Kindergärten, welche an der Laufveranstaltung teilnehmen. Denn junge Läufer von 110 Kindergärten und Schulen aus Braunschweig und der Region starten bei dem Laufevent. Die meisten Kinder und Jugendlichen schicken dabei die Grundschule Lehndorf mit 368, das Gymnasium Martino-Katharineum mit 251 und die Grundschule Comeniusschule mit 247 Teilnehmern ins Rennen. Dieses große Engagement für den Nachtlauf wird mit einer zusätzlichen Ehrung gewürdigt.

Kinder laufen mit Begeisterung beim Braunschweiger Nachtlauf (Foto: Fototeam Müller)

Um 18.15 Uhr beginnt die Veranstaltung mit den beiden 600m-Kinderläufen für die Jahrgänge 2010 bis 2013. „In früheren Jahren gab es immer nur einen Kinderlauf, aber dank der hohen Nachfrage sind es nun zwei“, berichtet Jörg Diekmann, Geschäftsführer vom MTV Braunschweig. Anschließend folgen um 18.50 Uhr und 19.30 Uhr die 3.200m-Läufe, bei denen viele Grundschulen aus Braunschweig und der Umgebung starten. Ab 20.10 Uhr wagen sich bei den Jedermann-Läufen die älteren Teilnehmer an diese Streckenlänge. Beim 6.200m-Mannschaftslauf steht im Anschluss der Teamgedanke im Vordergrund. Auch hier gibt es eine große Teilnehmeranzahl, denn 193 weitere Mannschaften meldeten sich für den Nachtlauf. Die mitgliederstärkste Mannschaft ist ein langjähriger Teilnehmer: VW Technische Entwicklung bringt 616 Läufer an den Start. Am Ende des Abends ist der 9.200m-Lauf die finale Disziplin.

Entlang der Strecke in der Innenstadt gibt es viele gute Plätze für interessierte Zuschauer dieses größten Laufevents der Region. Während der Veranstaltung sorgt Programm auf der Bühne am Platz der Deutschen Einheit sowie die Gastronomie im gesamten Streckenbereich für Abwechslung und Atmosphäre.

Wichtig für Autofahrer: Der Bohlweg wird ab 16:30 Uhr gesperrt und weite Teile der Innenstadt sind mit dem Auto ebenfalls nicht mehr erreichbar. Außerdem besteht auf der Strecke fast überall ein absolutes Halteverbot. Alle Läufer können ab zwei Stunden vor Veranstaltungsbeginn ihre Startnummer als Fahrkarte in den Bussen und Bahnen der Verkehrs-GmbH nutzen. Weitere Informationen gibt es unter www.mtv-nachtlauf.de

Quelle: MTV Braunschweig