Sie sind hier: Startseite » Magazin » Aktuelle News

Maifest 2017: Drei Tage Party in Wolfenbüttel

Vier kräftige Schläge von Bürgermeister Thomas Pink, dann war angezapft - und der Holzhammer kaputt. Der Fassanstich zum Maifest war, wie das Wetter eine Punktlandung. Bis Sonntag wird nun gefeiert, die Temperaturen sollen steigen und auch die Sonne soll rauskommen.

Betrachtet man dann noch das vom City- und Veranstaltungsmanagement der Stadt auf die Beine gestellte Programm, dann steht der Feierlaune nichts im Weg. Bürgermeister, Harald Borm, Andre Volke und Hartwig Brodde vom IWW-Vorstand, Daniel de Wall vom Hofbrauhaus Wolters und Moderator Christoph Hintze stießen mit den Wolfenbüttelern auf das Gelingen des Maifestes an. Das Thema Kulinarik steht hier übrigens groß im Mittelpunkt Auf dem Stadtmarkt und in der Fußgängerzone gibt es unzählige Schlemmereien zu entdecken. Auch Veganer haben die Möglichkeit an verschiedenen Ständen bedenkenlos zu schlemmen. Dazu gibt es auf den beiden Bühnen - am Bankhaus Seeliger und am unteren Ende der Langen Herzogstraße ein unterhaltsames (Musik)programm,

Während des Maifestes haben die Vereine und Verbände Wolfenbüttels auch 2017 wieder die Möglichkeit sich auf der großen Bühne vor dem Bankhaus Seeliger zu präsentieren. Am Samstag wird dies von 10 bis 12.15 Uhr, am Sonntag von 13.30 bis 15.30 Uhr sein. Auch für die Kleinen ist beim diesjährigen Maifest gesorgt. Ein spezielles Kinderland auf der Grünfläche vor der Trinitatis-Kirche lässt keine Kinderwünsche offen.

Das traditionelle Wolfenbütteler Entenrennen findet im Rahmen des Maifestes wieder direkt an der Oker zwischen dem Strandwolf und dem Okerpiraten statt. Am Samstag, ab 10 Uhr, werden alle Enten dann gemeinsam (ab Brücke Teichgarten) ins Rennen geschickt. In Zusammenarbeit mit dem Ladies-Circle Wolfenbüttel wird mit einem Teil der Einnahmen (1 Euro pro Ente) das Frauenschutzhaus unterstützt. Attraktive Preise winken den Käufern der ersten 50 Enten, die das Ziel erreichen. Der erste Preis wird dabei ein Kinderzimmergemälde und der zweite Preis ein Fotoshooting für eine ganze Familie der Firma KUNSTGESCHEHEN aus Wolfenbüttel sein.

Nach dem Erfolg aus dem letzten Jahr heißt es am Sonntag: „Wolfenbüttel bittet zu Tisch“. Neben der großen Bühne vor dem Bankhaus Seeliger kann – für den guten Zweck (auch hier wird das Frauenschutzhaus unterstützt) – mit Freunden oder mit der Familie gebruncht werden. Karten für den Bürger-Brunch, unterstützt von der Wolfenbütteler Zeitung, gibt es bei der Tourist-Info in Wolfenbüttel für 50 Euro pro Tisch. Jeder Tisch bietet Platz für acht bis zehn Personen. Für musikalische Unterhaltung ist ebenfalls gesorgt. Dazu gibt es pro Tisch zehn Brötchen der Altstadtbäckerei Richter. Die weitere Verpflegung, Geschirr und Besteck muss von den Gruppen selber mitgebracht werden. Wer besonders genießen möchte, denkt auch noch an eine festliche Tischdekoration.

Um 13 Uhr wird auf der Bühne vor dem Bankhaus Seeliger das diesjährige Stadtradeln offiziell eröffnet. Wer an diesem Tag also mit dem Fahrrad zum Maifest fährt, kann sich diese Kilometer gleich in seinen Stadtradeln-Kalender eintragen. „Der Besuch des Festes mit dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln ist sowieso an allen drei Tagen die beste Wahl“, betont Corinna Düe. Und wer mit dem Auto kommt, sollte unbedingt geltende Halteverbote beachten und ihren Wagen nur auf ausgewiesenen Parkplätzen abstellen. Denn auch die Anwohner der Innenstadt würden gerne mitfeiern und haben zu Recht kein Verständnis für zugeparkte Haustüren und Zufahrten.

Zur Musik der Torsten-Drewes-Band (ab 16.15 Uhr) klingt das dreitägige Fest dann langsam aus.

Quelle: Stadt Wolfenbüttel