Sie sind hier: Startseite » Magazin » Aktuelle News

Highlights im Harz 2017

Im Harz sagen sich Fuchs und Reh gute Nacht? Im Harz kann man nur Wandern oder Skilaufen? Weit gefehlt, denn im Harz geht es nicht nur beschaulich zu! Auch 2017 ist in dem wunderschönen Mittelgebirge so einiges los. Wir haben eine kleine Auswahl der vielfältigen Events getroffen.

Januar

Die Bergstadt St. Andreasberg veranstaltet vom 27. bis 29. Januar 2017 sein 121. Winterfest und lädt Bewohner und Gäste zum gemeinsamen Feiern ein. Neben Ski- und Rodelspaß und einem musikalischen Rahmenprogramm, erwartet die Besucher ein Festumzug, mittelalterliches Treiben und das alljährliche Winter-Gespannfahrertreffen rund um das Kurhaus.  

Vom 27. bis 30. Januar 2017 findet in Hahnenklee ebenfalls das traditionelle Winterfest statt. Freuen Sie sich auf abwechslungsreiche Tage mit einem Wintermarkt, Setzbügeleisenschießen, Erlebniswanderungen und vielem mehr.

Am 28. Januar laden die Harzmeisterschaften auf den Brockenwegschanzen in Braunlage zum Zuschauen ein.

Vom 28. Januar bis 12. Februar 2017 lockt der Harzer KulturWinter mit einem besonderen Veranstaltungsprogramm. Der Harzer KulturWinter bietet pünktlich zu den Winterferien jede Menge Abwechslung für Groß und Klein. Zum 10-jährigen Jubiläum der beliebten Programmreihe beteiligen sich wieder 26 Veranstalter aus 23 Orten mit über 40 verschiedenen Veranstaltungen an über 90 Terminen.

Februar

Das vermutlich größte und spektakulärste Winterevent ist das Oberharzer Schlittenhunde Adventure in Clausthal-Zellerfeld, das in diesem Jahr am 04. und 05. Februar stattfindet. Bei dieser ganz besonderen Veranstaltungen messen sich "Hobbymusher" mit den Profis der Schlittenhundeszene. Am Start finden sich Spitzen-Teams aus Deutschland und den Niederlanden die insgesamt mir rund 400 Schlittenhunden durch die Oberharzer Winterlandschaft rasen werden.

März

Am 04. März werden die 21. Deutsche Meisterschaft im Setzbügeleisen-Eisschießen im Eisstadion Braunlage ausgetragen. Das Setzbügeleisen-Eisschießen ist eine abgewandelte Form des Eisstockschießens. Statt mit Eisstock wird mit einem original Setzbügeleisen über eine 18,5 Meter lange Eisbahn gespielt. Farbige Holzkegel bringen mit jedem Treffer begehrte Punkte.

April

Am Walpurgis sind die Hexen los (Foto: Harzer Tourismusverband, M. Bein)

Walpurgis ist die Nacht der Hexen und Teufel. In der Nacht vom 30. April zum 1. Mai versammeln sich laut Tradition die Hexen auf dem Hexentanzplatz, um zum Blocksberg (Brocken) zu fliegen und sich dort mit dem Teufel zu vermählen. Dieses Ereignis wird in den Oberharzer Orten natürlich kräftig gefeiert, und zwar möglichst von nachmittags bis zum nächsten Morgen!

Mit einem bunten Programm werden in Hahnenklee in dieser Nacht Hexen, Teufel und der Winter vertrieben. Zentrale Merkmale der Walpurgisfeier in Hahnenklee-Bockswiese sind eine spezielle Kinderwalpurgis, viele Licht- und Feuerelemente und natürlich das prächtige Höhenfeuerwerk. Am nächsten Tag geht es in Hahnenklee mit einem bunten Frühlingsmarkt und Frühlingsmusik weiter.

Am 30. April findet die größte Walpurgisnacht Deutschlands auf dem Hexentanzplatz in Thale statt. In diesem Jahr wird der Moderator und Entertainer ENRICO SCHEFFLER durchs Programm begleiten. Mit ROSS ANTONY wird der Hexentanzplatz dann zur Tanzmeile. Danach werden weitere bekannte nationale und internationale Künstler den Abend bereichern und die Besucher aus nah und fern unterhalten. Unter anderem werden RMC - A TRIBUTE TO RAMMSTEIN den Gästen so richtig einheizen. Eine phänomenale TEUFELS-, LASER- und FEUERSHOW, dargeboten mit pyrotechnischen Effekten und Überraschungen, wird es ebenfalls geben. Bei der Aftershow- Party im Klubhaus Thale darf bei Techno- Musik in den Morgen hineingetanzt werden. 

Mai

Bikepark in Hahnenklee (Foto: HAHNENKLEE tourismus marketing GmbH)

Am 13. Mai und 14. Mai wird in Clausthal am Outdoocenter Harz, das 17. Harzer Mountainbike Event ausgetragen. Der Harzer Mountainbike Event ist für die ganze Familie geeignet. Die zweitägige Veranstaltung beinhaltet unter anderem Mountainbikerennen, eine Ausstellung von Fahrradhändlern und anderen Anbietern, Gastronomiestände, und viel Trubel rund um den neuen Veranstaltungsort, dem Outdoocenter Harz.

Vom 20. bis 21. Mai 2017 lädt der 9. Naturheilkundetag-Harz nach Sankt Andreasberg ein. In der Zeit stehen die Türen im Kurhaus für alle offen, die an gesunder Lebensweise, natürlichen Behandlungsmethoden und gesunder Ernährung interessiert sind.

Juni

Gandersheimer Dom (Foto: Stadt Bad Gandersheim)

Im Juni werden die Bergwiesen jährlich in Sankt Andreasberg mit dem Wiesenblütenfest besonders gefeiert. Bei dem jährlichen Viehaustrieb werden die Kühe von den Oberharzer Hirten aus ihrem Winterquartier wieder auf die frisch erblühten Wiesen geführt. Beim Wiesenblütenfest können Gaumenfreuden aus dem Harz probiert werden und den Tag bei schöner Musik und allerlei Unterhaltung genossen werden.

Vom 04. Juni bis zum 30. Juli finden die 59. Gandersheimer Domfestspiele statt. Das größte Freilichttheater Niedersachsens zählt zu den traditionsreichsten Festspielen Deutschlands. In diesem Jahr gibt es unter anderem das Tanzmusical „Saturday Night Fever“, das Kinder- und Familienstück „Die kleine Hexe“, das Musikstück „Die Comedian Harmonists Teil 2 – Jetzt oder nie!“ und der Schauspielklassiker „Kabale und Liebe“ von Friedrich Schiller.

Vom 09. bis 17. Juni werden die 48. Harzburger Musiktage in Bad Harzburg wieder für mitreißende Musikerlebnisse sorgen.

Juli

Burgruine Regenstein (Foto: Marko Sandro Schueren)

Vom Juli bis September findet der HarzerKlosterSommer statt. Dies ist ein länderübergreifendes Projekt mit den Klöstern Michaelstein, Klostergut Wöltingerode, Kloster Brunshausen, Zisterziensermuseum Kloster Walkenried, Kloster Ilsenburg und Kloster Drübeck. Nähere Informationen gibt es unter www.harzerklostersommer.de

Von 05. Juli bis 09. Juli erklingen in den Harzer Bergen keine volkstümlichen Klänge, sondern schwere Rock -und Heavy-Metal-Sounds bringen das norddeutsche Mittelgebirge zum Beben. An diesem Wochenende findet auf dem Verkehrslandeplatz in Ballenstedt das 24. ROCKHARZ Open Air Festival statt, das als eine der größten Musikveranstaltungen im Harz gilt.

Am 29. Juli darf im Kurpark Hahnenklee das beliebte Sommerfest gefeiert werden. Der Sommermarkt verspricht leckere Schlemmereien, Kunsthandwerk und faszinierende Kuriositäten und lädt zum Verweilen und Bummeln ein. Auf und vor der Bühne sorgen verschiedene Programmpunkte für Stimmung pur. Am Abend startet dann die primadufte Sause zum Mitmachen und Tanzen mit Live-Musik. Den krönenden Abschluss bildet das eindrucksvolle himmlische Farbenspiel über dem „Kleinen Kranicher Teich", in dem sich die farbenreichen Lichter des Feuerwerks beeindruckend spiegeln werden.

Schnelle Pferde, schicke Hüte und gebannte Blicke der Zuschauer, wenn auf der Zielgeraden die Entscheidung über Sieg und Platzierungen fällt, das ist das Galopprennen in Bad Harzburg am „Weißen Stein“. In diesem Jahr findet die 138. Galopprennwoche vom 15. Juli bis 23. Juli statt.

Auf Burg Regenstein in Blankenburg lädt man traditionell am dritten Wochenende im Juli zum Ritterturnier ein. In diesem Jahr finden das 26. Ritterturnier auf Burg Regenstein vom 15. Juli bis 16. Juli statt. Zu erleben gibt es ein Reiterturnier und eine ''Schlacht'' um die Burg Regenstein einschließlich seiner Belagerung - alles mit natürlich mit passender Kulisse wie Palisaden, Zugbrücken und dem Kriegsgerät der damaligen Zeit. Neben dem Kampf gibt es mittelalterliche Musik, deftige Späße und Gaukelei sowie einen Burgmarkt mit zahlreichen Ständen.

Am 22. Juli wechselt die Konzertreihe MINER’S ROCK am Rammelsberg für ihr erstes Sommer Open Air nach über Tage. Bei Deutschlands einzigem Open Air in einem Weltkulturerbe wird am über acht Stunden Live-Musik geboten und das Line-up kann sich sehen lassen. Zu sehen sind Silly, Jupiter Jones, Texas Lightning, Die Schröders und Ich kann Fliegen.

Außerdem wird am 29. Juli Blankenburg zum Schauplatz einer der größten Open Air Partys, die je im Harz stattgefunden haben: die 1. Blankenburger Sommernachtsparty. Freuen dürfen sich Besucher auf einen Abend voller musikalischer Highlights und ein abwechslungsreiches Programm. Gute-Laue-Mann und Radio Brocken-Moderator Stefan Timm hat Künstler im Gepäck, die den Boden in Blankenburg zum Beben bringen werden! Stillstehen ist ausgeschlossen – spätestens wenn DIE Partyband schlechthin die Bühne betritt: Die Jungs und Mädels von „ATEMLOS“ sorgen mit beliebten musikalischen Knallern aus den 80er Jahren.

August

Kleines Schloss in Blankenburg (Foto: Marko Sandro Schueren)

Tausend Lichter erhellen die Nacht voller Überraschungen im historischen Klosterambiente des Klosters Drübeck. Bei der 16. Romantische Nacht am 5. August erwarten Sie Musik, Tanz, Lyrik, kulinarische Köstlichkeiten und Märchenerzählung. Äbtissin Eleonore zu Stolberg-Wernigerode (1723 - 1786) bittet für ein Viergangmenü zu Tisch.,,KARASOL" Karolina Trybala und Silvio Schneider werden virtuos und atmosphärisch ein pulsierendes Klang-Mosaik aus Osteuropa, Afrika, Orient und Lateinamerika zaubern und sich dabei spielerisch zwischen Weltmusik, Flamenco und Jazz bewegen.

Auch im August wird der Harz durch ein großes Musikfestival zum Beben gebracht. Vom 3. August bis 5. August findet in Elend bei Sorge zum 11. Mal das Festival “Rocken am Brocken-Festival” statt. Seit 2007 können sich Festivalliebhaber auf eine Mischung etablierter nationaler und internationaler Künstlern sowie junger aufsteigender Nachwuchsbands verschiedener Musikgenres freuen. Die idyllische Festivalatmosphäre wird natürlich wieder von einem vielfältigen Rahmenprogramm begleitet.

Beim Rock am Beckenrand vom Freitag, 18. August bis Sonntag, 20. August bleibt niemand trocken. Im Waldfreibad Wolfshagen lautet das Motto auf den zwei Bühnen „Rocken am und im Becken“. Die Festivalbesucher dürfen sich auf ein breites Musikspektrum freuen, das von Heavy Metal bis Pop und Reggae bis hin zu Folk reicht.

Das beliebte Salz- und Lichterfest in Bad Harzburg zeigt sich am 19. August und 20. August wieder im Glanz von tausenden Lichtern und modernen Illuminationen. Auf den verschiedenen Bühnen wird sich ein abwechslungsreiches Musikprogramm präsentiert. Ob Flohmarkt, Umzug oder Feuerwerk beim Salz- und Lichterfest ist für jeden etwas dabei.

Vom 18. bis 20. August wird in Herzberg die 23. Ausgabe des Herzberger Juesseefest gefeiert. Es wird wieder ein abwechslungsreiches und musikalisch hochkarätiges Programm für die Besucher zusammengestellt.

September

Sehusa Fest in Seesen (Foto: Stadtmarketing Seesen eG)

In Seesen wird seit 1975 am ersten Wochenende im September das Sehusafest gefeiert. Es ist das größte Historienfest Norddeutschlands. Mehr als 1000 Bürger zeigen in stilechten Gewändern in Spielen und Tänzen geschichtlich belegte Szenen aus Seesens Vergangenheit. Das Sehusafest umfasst eine Zeitspanne vom Mittelalter bis zum Rokoko und ist somit als größtes Historienfest einmalig in Norddeutschland. Das 43. Historisches Sehusafest findet am 02. Und 03. September statt.

Am Sonntag den 10. September geht es im Hahnenkleer Kurpark wieder musikalisch zu. Verschiedene original Harzer Brauchtums- und Folkloregruppen laden zum 18. Hahnenkleer Musikantentreffen ein und geben dabei einen Tag lang einen Einblick in das musikalische Erbe des Harzes.

Inzwischen hat sich herumgesprochen, dass im Kloster Walkenried alljährlich ein Markt mit einem einmaligen Konzept veranstaltet wird. Beim 10. Klostermarkt am 23. und 24. September dürfen sich die Besucher nicht nur an den ganz besonderen Produkten, sondern auch an der Begegnung mit Mönchen und Nonnen. Sie werden nicht nur volle Taschen mit nach Hause nehmen, sondern auch die Erinnerung an ein heiteres Fest der ganz besonderen Art.

Jedes Jahr, wenn sich die Wälder rot und gelb färben und die Nebelschwaden morgens über die Felder ziehen, erwacht in Hahnenklee die Märchenwelt zum Leben. Vom 30. September bis 14. Oktober geht es bei den Hahnenkleer Märchenwochen auf große Entdeckertouren abseits der Wege bei denen Kinder und Erwachsene die gleichen Abenteuer wie die Märchenhelden absolvieren. Und dies nicht nur bei Tage, sondern auch in der Nacht.

Oktober

Am 21. Oktober wird Niedersachsens höchster Berg zum ersten Mal Ziel eines Extremlaufs: der Wurmberg-Challenge in Braunlage. Die Wurmberg-Challenge ist ein Extrem-Geländelauf der Extraklasse. Auf der 12,5 Kilometer langen Strecke müssen die Teilnehmer erst mal den Berg rauf und wieder runter.

November

Bei einem Glühwein im gemütlichen, in Deutschland einmaligen Weihnachtswald mitten in der Stadt kommt vom 29. November bis zum 30. Dezember sofort Weihnachtsstimmung auf. Mehr als 60 Fichten, mit zehntausenden Lichtern illuminiert, und weicher Waldboden laden zum Verweilen ein. Gleich nebenan lohnt sich ein Bummel über den Weihnachtsmarkt.

Dezember

Hotel Kaiserwort in Goslar mit dem Weihnachtsmarkt (Foto: Michael Abid)

Der beliebte Adventsmarkt im Kloster Wöltingerode lädt am 02. und 03., sowie am 09. und 10. Dezember zum Besuch ein. Das Rahmenprogramm des ersten Adventswochenendes steht unter dem Motto "Musikalischer Advent", am 2. Wochenende unter dem Motto "Flammender Advent".

Am 16. Und 17. Dezember es wieder soweit: Beschaulichkeit und Unterhaltung erwarten die Gäste des "Weihnachtlichen Rammelsberges". Der historische Roeder-Stollen erstrahlt im festlichen Glanz unzähliger Kerzen. Bläserklänge und Harzer Zither-Musik versetzen die Besucher unter Tage in vorweihnachtliche Stimmung.

Inmitten der mittelalterlichen Burg mit dem restaurierten Burgfried findet am 17. Dezember der „Advent auf der Burg“ in Vienenburg statt. Der Adventsmarkt wird von gemeinnützigen und sozialen Vereinen sowie den Kirchen ausgerichtet.

Ein Beitrag von Kerstin Lautenbach-Hsu