Sie sind hier: Startseite » Medienwelten » Belletristik

Steven Rowley: Lily und der Oktopus

Lily lebt seit zwölf Jahren in Los Angeles. An der Seite des Drehbuchautors Ted hat sie eine großartige Zeit verbracht. Viele Abenteuer haben die beiden gemeinsam bestanden, so manche Herausforderung gemeistert, und nichts konnte sie je voneinander trennen. Lily ist eine Dackeldame, und sie ist die witzigste und charmanteste Begleiterin, die es für Ted nur geben kann. Doch dann wird Lily schwer krank – und auch wenn Ted weiß, dass er kaum eine Chance hat, zieht er in den Kampf gegen seinen ärgsten Feind: den Tod, der sie bedroht. Ted und Lily begeben sich auf ihre letzte große gemeinsame Reise – und Ted begreift, dass die Liebe uns mitunter allen Mut abverlangt, den wir haben ...

Kurzvita

Steven Rowley stammt aus Portland, Maine, und ist tätig als Schriftsteller, Kolumnist und Drehbuchautor. Derzeit lebt er in Los Angeles. "Lily und der Oktopus" ist sein erster Roman, der in Amerika hymnisch gefeiert und von Buchhändlern und Lesern geliebt wurde.

Buch-Infos

Steven Rowley: Lily und der Oktopus
Originaltitel: Lily and the Octopus
Originalverlag: Simon & Schuster
Aus dem Amerikanischen von Sibylle Schmidt
Deutsche Erstausgabe
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 352 Seiten, 12,5 x 20,0 cm
ISBN: 978-3-442-31433-1
ca. € 18,00 [D] | € 18,50 [A] | CHF 24,50* (* empf. VK-Preis)
Verlag: Goldmann
Dieser Titel erscheint am: 17. April 2017

Quelle: Goldmann