1. Kultviertel-Quartiersforum

Das Quartiersforum ist zurück: Zu Zeiten des Förderprogramms „Kooperation im Quartier“ des Bundesbauministeriums wurde regelmäßig zu der Veranstaltung geladen, in der über Neuigkeiten und aktuelle Themen im Viertel diskutiert, Unternehmer und Anwohner sich ausgetauscht haben sowie neue Ideen und Zusammenarbeiten entstanden sind. Nun lädt der Friedrich-Wilhelm-Viertel-Verein am Montag, den 14. August, zum 1. Kultviertel-Quartiersforum in die Braunschweigische Landessparkasse (BLSK).

„Das Quartiersforum ist stets auf großes Interesse gestoßen“, berichtet Jürgen Wolff, Vorstandsvorsitzender des Vereins, „aus diesem Grund haben wir uns für eine Fortsetzung entschieden“. Aktuelle Anliegen gebe es dabei zahlreiche: Darunter die neu entstehende Wegeverbindung zwischen Friedrich-Wilhelm-Platz und Bürgerpark, das in der Diskussionstehende Stadtbahnausbaukonzept, die sich kräftig entwickelnde Bar- und Discothekenszene oder auch die neuen Pläne für die Villa von Amsberg.

Die Braunschweigische Landessparkasse ist Gastgeber des Abends. Silvester Plotka, Bereichsleiter der BLSK, erklärt: „Das Kultviertel ist unser Zuhause. Wir fühlen uns im Quartier wohl und genießen die Lebendigkeit. Mit der Villa von Amsberg mit dem Blick auf den Alten Bahnhof bereichern wir das Kultviertel. Für kulturelle Veranstaltungen stellen wir diese gern zur Verfügung. Ich freue mich auf die Mitarbeit und darauf, die Identität des Kultviertels weiter zu entwickeln.“

Als Referent vor Ort ist unter anderem Ulrich Schwanke, Geschäftsführer Brain Gaststätten GmbH, er wird über die Entwicklung der Discothekenszene und die Bedeutung eben jener für das Viertel und die Stadt sprechen. Jonathan Beddig, fragjonny.de, wird in diesem Zusammenhang einen neuen Projektansatz vorstellen. Jürgen Wolff und Falk-Martin Drescher, stellvertretender Vorsitzender des Kultviertels, werden ferner aktuelle Entwicklungen im Quartier skizzieren.

Drescher dazu: „Die vergangenen Förderprogramme und die damit verbundenen Veranstaltungen haben gezeigt, wie wichtig der Austausch innerhalb des Quartiers - und wie groß das Interesse an der Vernetzung ist.“

Seinen Ausklang findet das 1. Kultviertel-Quartiersforum bei Snacks und Getränken. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung erforderlich. Achtung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Für eine Anmeldung Name, Unternehmen sowie die Namen eventueller Begleitpersonen an info@kultviertel.de senden.

Programm

1. Grußwort des Gastgebers
Silvester Plotka, Bereichsleiter Braunschweigische Landessparkasse (BLSK)

2. Aktuelle Entwicklungen des Viertels
Jürgen Wolff, Vorstandsvorsitzender Kultviertel e. V.

3. Die Rolle der Discothekenszene für das Quartier und die Stadt
Ulrich Schwanke, Geschäftsführer Brain Gaststätten GmbH
Tim Lemke, Geschäftsführer Strauß & Lemke Gruppe

4. Austreten bitte: Pissoirs für das Kultviertel
Jonathan Beddig, fragjonny.de

5.
Ausblick - anstehende Termine und Aktivitäten des Kultviertels
Falk-Martin Drescher, stellv. Vorstandsvorsitzender Kultviertel e. V.

Eckdaten
Termin: 1. Kultviertel-Quartiersforum
Datum: Montag, 14.08.2017
Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Braunschweigische Landessparkasse,
Alter Bahnhof (Ottmerbau), Foyer
Eintritt: frei, Anmeldung erforderlich

Quelle: Kultviertel