Masterstudiengang „Nachhaltige Energietechnik"

Der Forschungsschwerpunkt Mobilität der Technischen Universität Braunschweig erhält zum Wintersemester 2017/18 mit dem neu eingerichteten Masterstudiengang „Nachhaltige Energietechnik“ eine auf nachhaltige, regenerative Energiewandlung und auf energieeffiziente Prozesse ausgerichtete Erweiterung des Studienangebots.

Testen von Lithium-Ionen-Batterien in der Battery LabFactory Braunschweig. (Foto: Hanno Keppel/TU Braunschweig)

Der interdisziplinäre Studiengang vermittelt fachübergreifend energierelevante Inhalte des Maschinenbaus, der Elektrotechnik, der Chemie sowie der Wirtschafts- und Rechtswissenschaften. Diese Kombination ermöglicht es, den Studierenden Nachhaltige Energietechnik in seiner gesamten Bandbreite von der Erzeugung über die Wandlung bis zum Einsatz der Energie, und zugleich unter wirtschaftlichen Aspekten der Nachhaltigkeit zu vermitteln. Der Schwerpunkt in energie- und ressourceneffizienten Prozessen ist ein Alleinstellungsmerkmal des Studienganges gegenüber den existierenden Studiengängen im Bereich regenerativer Energieerzeugung.

Der stark interdisziplinäre Charakter fördert bei den Studierenden eine hohe Flexibilität und die Fähigkeit, sich in bisher fremde Fachkulturen einzuarbeiten. Ein Vorteil für Studierende ist die intensive Forschungsvernetzung der beteiligten Fakultäten und Institute mit Partnern innerhalb und außerhalb der TU Braunschweig. Dazu zählen unter anderem das Batterieforschungszentrum „Battery LabFactory Braunschweig“ und das Energieforschungszentrum Niedersachsen.

Angesiedelt an der Fakultät für Maschinenbau, richtet sich der Studiengang an Bachelorabsolventinnen und -absolventen aus Maschinenbau, Chemie, Elektrotechnik, Wirtschaftsingenieurwesen und verwandten Studiengängen. Der Studiengang ist zulassungsfrei, die Bewerberinnen und Bewerber müssen Kenntnisse aus den Kompetenzfeldern Mathematik“ und „Thermodynamische Grundkenntnisse“ nachweisen.

Den Studierenden stehen drei Vertiefungsrichtungen zur Auswahl:
(Elektro-) Chemische Energietechnik
Physikalische Energietechnik
Energie- und ressourceneffiziente Prozesse

Berufliche Einsatzgebiete bieten sich in der Energiewirtschaft, im Maschinen- und Anlagenbau, in der produzierenden und verarbeitenden Industrie sowie in Forschungseinrichtungen und Universitäten.

Studienbeginn: Wintersemester und Sommersemester
Regelstudienzeit: 4 Semester
Zulassungsfrei: Die Zulassungskommission entscheidet auf Basis der Inhalte des Bachelorabschlusses
Bewerbungszeitraum: Vom 01.06. bis 15.07. und vom 01.12. bis 15.01.
Abschluss: Master of Science (M.Sc.)

Informationen zum Studiengang unter www.tu-braunschweig.de/fmb/studium/master/net
Informationen zur Bewerbung unter www.tu-braunschweig.de/studieninteressierte/studienangebot/nachhaltige-energietechnik

Quelle: TU Braunschweig