Sie sind hier: Startseite » Fotogalerien » April 2017

08.04 | Blaney & Heuer in der Kommisse

Am Samstag kamen sie in „bluenotes gute Stube“ in die Wolfenbütteler Kommisse - die beiden Blues Musiker Liam Blaney und Ben Heuer. Den Gästen sind sie sicher noch in sehr guter Erinnerung als Part des letztjährigen Festivals “Concert for Chris Jones“. Es ist den Veranstaltern endlich gelungen, das geniale Blues Duo für ein abendfüllendes Konzert zu gewinnen.
Liam Blaney und Ben Heuer sind ein eingespieltes Duo. Schon seit zehn Jahren stehen die beiden jungen Männer gemeinsam auf der Bühne. Aus dieser Zeit können Liam Blaney und Ben Heuer auf verschiedenste Touren im In- und Ausland und über den europäischen Kontinent hinaus zurückblicken.

Mit Mundharmonika (Ben Heuer) und Gitarre (Liam Blaney) wird dem Publikum ein breites Repertoire aus Blues, Roots & Folk geboten, dass jeden mitreißt. Die charaktervolle Stimme des irisch stämmigen Liam Blaney hat dabei eine markante Färbung, die den Zuhörer sofort an die Smaragdgrüne Insel denken lässt, dabei den Blues aber nie aus den Augen verliert. So werden besonders die Stücke, die eine Verbindung zu Blaneys Heimat herstellen zu einem einmaligen musikalischem Erlebnis, dass Ben Heuer durch seine virtuos gespielte Mundharmonika komplettiert. Liam lebt und wirkt in Berlin.

Ben Heuer war Schüler von Steve Baker (am 21. April 2017 auf der bluenote Bühne), ist Hohner-Harmonica Endorser und ein sehr gefragter Studiomusiker. Er belegte den dritten Platz beim World Harmonica Championchip, (Weltmeisterschaft) im Jahr 2009.

Die beiden sind in den Niederlanden, in Irland, Großbritannien, Österreich und Südafrika on Tour. Auf der Bühne waren sie schon mit vielen bekannten Musikern, wie Abi Wallenstein & Blues Culture, BB & the BluesShacks, Boogielicious, Lillian Boutté, Kyla Brox, Jo Bohnsack Bluesband und vielen mehr.

Fotos: Dennis Mitternacht
Text: PM