"Kita singt 2017" rockt das Schloss Wolfsburg

Die Musikschule der Stadt Wolfsburg präsentiert am Sonntag, 11. Juni, ab 11 Uhr im Innenhof des Wolfsburger Schlosses im Rahmen der Internationalen Sommerbühne das Projekt Kita singt 2017. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Internationale Sommerbühne - Kita singt (Stadt Salzgitter)

Seit 2010 findet dieses Projekt statt und hat sich inzwischen zu einer festen Größe im Veranstaltungskalender vieler Wolfsburger Kindertagesstätten, ihrer Kinder und deren Familien entwickelt. Anspruch und Ziel der städtischen Musikschule ist es, die elementare Freude der Kinder an der Musik und am Singen früh zu fördern und zu unterstützen. 26 Wolfsburger Kitas mit mehr als 530 beteiligten Vorschulkindern haben sich seit Januar des Jahres zusammen mit ihren Erzieherinnen und den Lehrkräften der Musikschule auf den großen Tag vorbereitet.

Katrin Heidenreich, Kita singt-Koordinatorin der Musikschule freut sich: „Der Auftritt von Kita singt im Rahmen der Internationalen Sommerbühne ist die Krönung dieses Projektes. Das Erlebnis, im traumhaften Ambiente des Schlossinnenhofes für Familien, Freunde und die Öffentlichkeit zu singen, ist eine unvergessliche Erfahrung.“ Bei den letzten Aufführungen war der Schlosshof bis zum letzten Platz gefüllt und die Stimmung bei allen Mitwirkenden fröhlich und ausgelassen.

Zwischen den Auftritten der Kitagruppen wird das Folk-Ensemble Clover aus der Musikschulzweigstelle Fallersleben die Bühne betreten und unter Leitung von Hans Keck ein stimmungsvolles Konzertprogramm bieten. Die jungen Musikerinnen und Musiker haben die Stadt Wolfsburg schon erfolgreich bei einer Städtepartnerschaftsreise in Marignane vertreten und ihr Können in zahlreichen eigenen Konzerten präsentiert.

Erneut werden die Kinder mit originalen Kita singt-T-Shirts auftreten, die seitens der Volksbank BRAWO zur Verfügung gestellt wurden.

Quelle: Stadt Wolfsburg