Kinder-Uni Braunschweig startet im September

„Warum brauchen wir Monsterwellen an der Uni? Warum organisieren Märkte unsere Wirtschaft? Wer kennt die größte Zahl? Kann man Gene essen? Wie klingt der Orient?“ Diesen Fragen können kleine Nachwuchsforscher jetzt wieder wissenschaftlich auf den Grund gehen und zwar ganz exklusiv an der Lehreinrichtung, die normalerweise denjenigen vorbehalten ist, die die Schule bereits hinter sich gelassen haben: an der Universität. Die TU Braunschweig öffnet im September mit der Kinder-Uni wieder ihre Tore für interessierten Forschernachwuchs von 8 bis 12 Jahren.

Mitmachen ist bei der Kinder-Uni gefragt. (Fotos Sebastian Olschewski/TU Braunschweig)

Egal, ob sich Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen acht und zwölf Jahren für Mathematik, Technik oder Natur- und Geisteswissenschaften begeistern, die TU Braunschweig ist in ihrem Bildungs- und Forschungsangebot sehr vielfältig. Junge Nachwuchstalente können bereits zu Schulzeiten erste wissenschaftliche Erfahrungen an einer Universität sammeln. Sie können an Vorlesungen teilnehmen, als Praktikant an einem der Institute mitarbeiten oder sich sogar für ein Frühstudium einschreiben, die Möglichkeiten sind dabei mehr als abwechslungsreich.

TU SETZT SICH AKTIV FÜR NACHWUCHSFÖRDERUNG EIN

Kinder-Unis gibt es mittlerweile an vielen Hochschulen Deutschlands. Die Idee für diese Form der Wissensvermittlung wurde in Tübingen geboren. Auch die TU Braunschweig engagiert sich seit einigen Jahren verstärkt im Bereich der Nachwuchsförderung. Die vielfältigen Angebote sollen das Interesse an Wissenschaft und Forschung bei Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher Altersgruppen und Schultypen wecken. Ziel der Kinder-Uni ist es, durch den frühen Kontakt mit der Universität die spätere Ausbildungs- und Studienorientierung der Teilnehmer zu unterstützen und eine realistische Einschätzung eigener Potenziale zu fördern. Und natürlich erhofft sich die TU Braunschweig dadurch auch eine frühe Bindung an den Forschungsstandort Braunschweig.

Im Audi-Max dürfen sich die Kleinen bei der Vorlesung ganz Groß fühlen. (Foto: Sebastian Olschewski/TU Braunschweig)

WO UND WANN FINDEN DIE VORLESUNGEN STATT?

Seit mehr als seit 10 Jahren bietet die Technische Universität Braunschweig schon die „Kinder-Uni“ für Schülerinnen und Schüler an. Das Angebot während eines Semesters besteht aus fünf bis sechs Vorlesungen. Insgesamt gibt es 750 Plätze pro Vorlesung für Kinder im Audimax, dem größten Hörsaal der TU Braunschweig, sowie 650 Plätze für Erwachsende im Nachbarhörsaal, wo die Vorlesung für Eltern und Begleitpersonen übertragen wird.

Alle Vorlesungen finden jeweils samstags, um 10.30 Uhr im Audimax auf dem Universitätsplatz statt und dauern jeweils etwa eine dreiviertel Stunde. Die Teilnahme an den Vorlesungen der Kinder-Uni ist vollkommen kostenlos. Lediglich eine vorherige Anmeldung von vonnöten. Und als kleinen Bonus erhalten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer - genau wie richtige Studenten - bei ihrem ersten Besuch einen Studierendenausweis, in dem jede Vorlesung per Stempel bescheinigt wird. Wer am Ende des Semesters alle Vorlesungen besucht hat, erhält zum Abschluss eine Urkunde.

Damit der Uni-Besuch noch authentischer wird, haben die Kinder die Möglichkeit, gemeinsam mit ihren Eltern, ein Mittagessen in der Mensa Katharinenstraße einzunehmen. Vor und während der Vorlesungen hat außerdem die Cafeteria des Studentenwerks im Foyer des Audimax geöffnet.

VORLESUNGSPROGRAMM WINTERSEMESTER 2017

(Grafik: Burghardt & Tank Design GbR)

Am 23. September beginnen die neuen Vorlesungen der Kinder-Uni 2017. Die Anmeldung beginnt am 30. August 2017. Insgesamt fünf Veranstaltungen warten auf die Nachwuchsforscher von 8 bis 12 Jahren.

Samstag, 23. September 2017
Warum brauchen wir Monsterwellen an der Uni?
Dr. Markus Brühl, Leichtweiß-Institut für Wasserbau und Forschungszentrum Küste

Wasser, Sonne, Strand und Meer – das ist der perfekte Urlaub und wir baden gerne in den Wellen. Im Winter werden die Wellen durch die starken Stürme jedoch sehr hoch und gefährden unsere Küsten. Die Aufgabe des Küsteningenieurwesens besteht darin, uns vor diesen riesigen Wellen zu schützen. Wie machen wir das? Und warum holen wir die Sturmflut ins Labor?

Samstag, 21. Oktober 2017
Warum organisieren Märkte unsere Wirtschaft?
Prof. Dr. Christian Leßmann, Institut für Volkswirtschaftslehre

Wer hat schon einen eigenen Bauernhof, um Nahrungsmittel zu erzeugen, webt seine eigene Kleidung und macht auch noch seine eigene Musik? Kaum jemand. Eine moderne Volkswirtschaft basiert auf dem Tausch von Leistungen. Der Tausch findet auf Märkten statt, also Geld gegen Gummibärchen oder Bücher. Aber wer legt die Preise fest? Und wie funktionieren Märkte überhaupt?


Samstag, 04.November 2017
Wer kennt die größte Zahl?
Prof. Dr. Dirk Lorenz, Institut für Analysis und Algebra

Nach jeder Zahl kommt immer noch eine größere. Wer kennt die größte Zahl? Wir begeben uns in dieser Vorlesung auf eine Reise zu den ganz großen Zahlen – zu unvorstellbaren Zahlen. Damit wir diese wirklich sehr großen Zahlen erreichen, müssen wir auf atemberaubende Geschwindigkeit beschleunigen – schnallt euch an!


Samstag, 18.November 2017
Kann man Gene essen?
Dr. Martina Jahn & Prof. Dr. Dieter Jahn, Institut für Mikrobiologie

Haben alle Tomaten Gene – oder nur die Gentomate? Ist gentechnikfreier Käse wirklich frei von Gentechnik? Oder ist das alles nur Käse? Wie schmecken Gene eigentlich? Und was ist diese Gentechnik überhaupt genau? Alle diese Fragen wollen wir beantworten und natürlich auch Gene anschauen und welche essen. Wir wünschen euch schon mal guten Appetit.

(Grafik: Burghardt & Tank Design GbR)

Samstag, 02.Dezember 2017
Wie klingt der Orient?
Markus Lüdke, Orchester der TU Braunschweig

Wo bitte geht’s zum Orient? Ist der Orient ein Land, das man tatsächlich besuchen kann oder findet man ihn nur in den Märchen aus 1001 Nacht? Wo geht die Reise los, in Istanbul oder schon in Braunschweig? Und woran erkenne ich ihn? Auf diese Frage wollen wir im Konzert Antworten suchen. Dazu horchen wir in die Musik großer Komponisten.

ANMELDUNG

Die Anmeldung für die Vorlesungen der Kinder-Uni 2017 beginnt am 30. August 2017. Die Anmeldung kann online oder telefonisch unter 0531/391-4444 geschehen. Der Link zum nutzungsfreundlichen Anmeldetool ist freigeschaltet. Vorabreservierungen sind leider nicht möglich. Informationen erhalten Sie telefonisch unter 0531/391-4444 oder per E-Mail an kinderuni@tu-braunschweig.de

In diesem Sinne: „Check in und entdecke Wissenschaft!“

Ein Beitrag von Kerstin Lautenbach-Hsu für BS-Live!